Singles gommern

Magdeburgs Stadtverwaltung ist also auf dem besten Weg, das Stadtbild der ostdeutschen Großstadt vollständig zu modernisieren.

Aufgrund der aufwendigen Umbau- und Neubaumaßnahmen steigen die Nachfragen nach einem Haus in Magdeburg zunehmend: Besonders in die Stadtteile des ersten Rings, der die Altstadt umgibt, zieht es stetig mehr Interessenten.

Die Mieten für kleine Wohnungen sind vergleichsweise niedrig, die Kaufpreise für Eigenheime dagegen umso teurer.Mithilfe eines Integrierten Stadtentwicklungskonzepts will Magdeburgs Stadtverwaltung bis 2025 den Überhang abbauen und das Stadtbild verschönern. Flirten sms kostenlos Dabei findet der Abbau von außen nach innen statt: Zuerst werden ungenutzte Immobilien am Stadtrand abgerissen, dann wird sich zunehmend Richtung Zentrum vorgearbeitet.Magdeburg begeistert: Zunehmend mehr Menschen ziehen in die Stadt an der Elbe, besonders Objekte in Toplagen sind nur noch spärlich vorhanden.Sachsen-Anhalts Hauptstadt überzeugt durch etliche Grünflächen, eine hervorragende Infrastruktur und konstante Bemühungen, ihr Potenzial komplett auszuschöpfen.

Singles gommern

Auch Senioren fühlen sich in dem Stadtteil wohl, da die Nahversorgung gegeben ist und sie in ruhiger Lage ihren Lebensabend verbringen können.Insgesamt besitzt Hopfengarten eine eher dörfliche Atmosphäre.Doch besonders die Neubauten bestimmen den Magdeburger Immobilienmarkt, unsanierte Altbauten lassen sich aktuell nur schwer finden.Magdeburg besitzt eine Fläche von rund 200 km², die in insgesamt 40 Stadtteile aufgegliedert wird – eines der beliebtesten Stadtteile bei Hauskäufern ist Werder: Das Viertel wird an allen Seiten von der Elbe umschlossen und ist über drei Brückenzüge vom restlichen Stadtgebiet aus zu erreichen.Die hohe Nachfrage sorgt allerdings im gesamten Stadtgebiet für deutlich steigende Preise – Eigenheime in Magdeburg kosten teilweise das 1,5-fache vom Durchschnittspreis ganz Sachsen-Anhalts.

Vor allem bei Neubauten in begehrten Innenstadtlagen ist mit Kaufpreisen im hohen Segment zu rechnen.So kann sich die Stadt darauf konzentrieren, die innerstädtischen Objekte aufzuwerten und zeitgemäßen Standards anzupassen.Denn obwohl der Leerstand besonders in den südlichen Bezirken bei rund 30 % liegt, stehen in begehrten Lagen wie Werder, Altstadt oder Herrenkrug maximal 5 % aller Immobilien leer.Magdeburg kann auf eine 1.200 Jahre alte Geschichte zurückblicken, die von zahlreichen Traditionen geprägt wurde.Noch heute sind bei einem Gang durch die Stadt Spuren der verschiedensten Epochen zu finden.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *