Münchner zeitung bekanntschaften

Er war einer der ersten Kontrabassisten, der vollständig zum E-Bass wechselte. Ausgehend von Songs aus der Feder Brodbecks zelebrieren die in musikalischer Offenheit vereinten Musiker eine dringliche Ensemblemusik und erweitern dabei in zeitgenössischer und frischer Manier die Kunstform des Piano-Trios. Er kann bereits auf die stolze Zahl von zehn veröffentlichten Alben zurückblicken, die zwar alle einen sehr umfassenden und weiten musikalischen Kontext abdecken, jedoch alle im reichen Territorium des Jazz beheimatet sind.Als letzter im Bunde ist Adam Nussbaum, einer der schlagkräftigsten Drummer, zu nennen. In Brooklyn geboren und in Harlem zu Hause ist Harris ein Musiker, der den New Yorker Jazz schon mit der Muttermilch aufgesogen hat und sich ebenfalls auf den Bühnen der Welt sehr wohl fühlt.

So fällt dem Ohr außer den Erweiterungen der klassischen Big-Band-Besetzung um eine zusätzliche Klarinette und ein Horn insbesondere die aus vier Sängerinnen bestehende Vocal-Section auf. Ob an traditionell selbst gebauten Instrumenten seiner Heimat Bahia oder Samba-Trommeln: Marco Lobo zieht die Zuschauer mit unerschöpflichen Sounds magisch in seinen Bann.Dabei entfaltet sich seine dramatische Interpretation ganz ohne Grenzen. Beide waren bereits mehrmals als Schüler in Indien, um bei T. Nach intensiver Schaffensphase mit verschiedensten internationalen Koryphäen wie Johannes Enders, Wolfgang Muthspiel, Billy Hart oder Andy Scherrer formierte Jean-Paul Brodbeck 2015 sein Schweizer Trio zusammen mit dem jungen Basstalent Lukas Traxel und dem Rhythmusmeister Claudio Strüby am Schlagzeug. beste singlebörse Nürnberg Steve Swallow ist als Bassist, Komponist und aufgrund seiner schier endlosen Kollaborations-Historie mit Musikern wie Jimmy Guiffre, Gary Burton und Carla Bley – um nur ein paar zu nennen – bekannt. Dieses Trio legt mit 'Extra Time' bei Enja Yellowbird Records ihr beeindruckendes Debut-Album vor. 21 Uhr Allan Harris (voc, g), Miki Hayama (p, keys), Paco Perera (b), Shirazette Tinnin (dr) Während der letzten zwanzig Jahre hat Allan Harris seinem Ruf als brillanter Sänger, Songschreiber und Gitarrist alle Ehre gemacht.Er zeichnet sich vor allem durch seine Vielseitigkeit am E-Bass und Kontrabass aus, was auch Künstler wie Erykah Badu, D'Angelo oder Steve Coleman ungeheuer schätzen.Als Highlight wird der DJ Felix Kirner bei manchen Songs tatkräftig mit einheizen.

Münchner zeitung bekanntschaften

Insgesamt darf man sich in musikalischer Hinsicht auf eine Weiterentwicklung der letzten beiden Alben freuen.Während in der Vergangenheit noch teils mehrere Stile zu finden waren, wird mit der neuen Scheibe vielmehr der urbane R&B Stil instrumental verfolgt.Tickets für die 'Lange Nacht der Musik' sind bereits bei uns im Büro (Einsteinstr. mit der Jazzlegende Harold Mabern, mit Eric Alexander, Aaron Goldberg, Gabor Bolla & Johannes Enders. Spürbar sind allerdings auch die Verbindungen des Orchesters zu dessen legendären Urahnen Count Basie und Duke Ellington.Xaver Hellmeier freut sich darauf, die Unterfahrt-Sessions im Mai zu leiten und dabei jede Woche ein neues, interessantes Projekt als Session-Opener vorzustellen. Man ist sich der Vermächtnispflege durchaus bewusst. Januar 1938 hielt der "King of Swing" Benny Goodman Einzug in die berühmte New York Carnegie Hall.

  • Partnervermittlung 1&1
  • Horoskop 2013 stier frau single
  • Single chat gratis bochum fc
  • Single wohnung nordhausen
  • Dating portale vergleich Bremerhaven
  • Kostenlose kontaktbörse Solingen

21 Uhr Big Band Night Heinz Dauhrer (tp, voc), Lipa Majstrovich (voc), Bernhard Ullrich (cl), Carolyn Breuer, Peter Kral, Wolfgang Roth (reeds), Hans-Heiner Bettinger (tb), Mathias Engl, Jimmy Polivka (tp), Mathias Bublath (p), Tim Collins (vib), Andreas Kurz (b), Werner Schmitt (dr) Bereits am 16.Essen und Trinken zum Gedenken, und Singen zum Gedenken. Die Musik dieser Band ist mitreißend, berührend und verstörend. 21 Uhr BR-Klassik Mitschnitt Jean Marie Machado (p), Didier Ithursarry (acc) Jean Marie Machados und Didier Ithursarrys Komplizenschaft ist von einem Paradoxon geprägt: Es scheint so, als würden sie bereits Jahre zusammen spielen und gleichzeitig strotzt ihre Musik von einer Frische und unverbrauchten Lebendigkeit, bei der man meinen könnte, die beiden wären sich erst vor Kurzem begegnet.Dass wir essen müssen, dass wir singen wollen, und dass wir vielleicht nicht nichtglauben können. Hütte forscht musikalisch nach der Metapher des Essens – des lebenserhaltenden und unmittelbaren Genusses. Dieses Duo fühlt sich unzweifelhaft vom Lyrischen des Jazz angezogen, auch wenn beide Musiker eine Determination und Beschränkung allein durch diesen lyrischen Aspekt ihrer Kompositionen entschieden ablehnen.Zum ersten Mal mit von der Partie ist das 19jährige Keyboard-Talent Simon Oslender.Yoran Vroom aus Amsterdam unterstützt die Band an den Drums.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *